Lesedauer < 1 Minute
0
(0)

Der Wertstrom ist die Summe aller Tätigkeiten und Prozesse (wertschöpfend und nicht-wertschöpfend), die nötig sind, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erstellen.

Bei der Wertstromanalyse werden die Prozesse entlang des Wertstroms zurückverfolgt, um Schwachstellen und Verschwendungen innerhalb der Prozesskette zu identifizieren.

Das Wertstromdesign versucht dann im folgenden Schritt, die einzelnen Teilprozesse so aufeinander abzustimmen, dass Durchlaufzeiten und Bestände so weit wie möglich reduziert werden können.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.