Lesedauer < 1 Minute
1
(1)

Leistungsmengenneutrale Kosten (lmn-Kosten) bezeichnen in der Prozesskostenrechnung die Kosten, die unabhängig von der Menge der erbrachten Prozessleistung sind (und damit der Häufigkeit der Prozessdurchführung). So sind etwa die Kosten für die Leitung der Vertriebsabteilung unabhängig von der Zahl der erstellten Angebote (und verhalten sich damit neutral gegenüber der Leistungsmenge).

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.